So funktioniert der Gaspreisvergleich

Für einen Gaspreisvergleich mit unserem Gasrechner benötigen Sie lediglich die Postleitzahl Ihres Wohnortes sowie den jährlichen Gasverbrauch in Kilowattstunden. Die Anzahl an Kilowattstunden können Sie der letzten Jahresendabrechnung entnehmen. Haben Sie diese nicht zur Hand, können Sie den Gaspreisvergleich zunächst auch anhand von Durchschnittswerten durchführen.

Gaspreisvergleich inklusive Wechselservice

Der Wechsel zu einem günstigeren Gasversorger ist ganz einfach. Bei vielen Anbietern können Sie direkt nach dem Gaspreisvergleich unverbindlich und kostenfrei Unterlagen anfordern oder den Wechselauftrag direkt online durchführen. Klicken Sie dafür in unserem Gasrechner hinter Ihrem Wunschtarif einfach auf „Angebot“. Zur Hand haben sollten Sie dabei Ihren aktuellen Jahresverbrauch, die dazugehörige Zählernummer sowie Ihre Kundennummer beim aktuellen Gasversorger.

Sollten Sie noch unsicher sein und offene Fragen zum Gaspreisvergleich oder dem Wechsel des Gasanbieters haben, können Sie sich kostenfrei über unsere Service-Hotline informieren und beraten lassen.

Tipp: Gaspreisvergleich regelmäßig durchführen

Viele Gasanbieter senken oder erhöhen die Gaspreise der verschiedenen Tarife vor und nach der Heizperiode. Zudem ist der Energiemarkt im Allgemeinen sehr dynamisch. Aus diesem Grund sollten Sie einen Gaspreisvergleich in regelmäßigen Abständen durchführen. Spätestens aber vor Ablauf der Kündigungsfrist des laufenden Vertrages empfiehlt sich ein Blick auf die aktuelle Gaspreisentwicklung. Besonders auf Erhöhungen sollten Sie als Verbraucher mit einem Wechsel des Anbieters reagieren. Jeder Verbraucher kann im Falle einer Gaspreiserhöhung innerhalb von 14 Tagen von seinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen und den Gasanbieter erneut wechseln. Ein regelmäßiger Gaspreisvergleich lohnt sich also.